Zeit, Zeit

…wo ist sie hin?

Naja, bei mir geht es voran. Ich bin zwar krank, aber ich komme langsam aber sicher mit allem voran. Meine FH Sachen leiden unter meiner Krankheit am meisten, ich bin schon wieder eine Woche raus. Aber diesmal wenigstens von Anfang an mit Attest. Und ich habe seit Gestern meine Hundemaus wieder. Sie läuft schon gut, soll aber noch nicht rennen. Sie hatte Gestern ach noch argen Durchfall und Galle erbrochen, aber heute scheint sie wieder halsbwegs fit zu sein.
Ich hatte ja, wie es der Zufall will, spontanes Interesse an Filz entwickelt und ebenso spontan einen Gutschein für idee zur Hand, sodass ich mir dort dreifarbige Filzwolle und zwei Filznadeln beschaffen konnte. Das sinnvollste was man aus Filz machen kann, ist selbstverständlich ein Halsband. Das tat ich dann auch.
Min erster Versuch war eher von bescheidenem Erfolg. Mein Hund bräuchte Halsbänder im Umfang von 40-47 cm, mein erster Versuch wurde 65 cm groß. Ich hatte halt in der Zeit keine Referenzhalsbänder oder Lara selbst zur Hand, da sie krank und bei meinen Eltern und ich bei Xanathos war. Wo ich halt kaum Halsbänder rumfliegen habe. Aber ich hatte ja gelesen dass Filz sich zusammenzieht wenn man es wäscht – das klappt ganz hervorragend! Nach dem Waschen hat das Halsband genau die Größe die ich wollte 😀
Beweisfotos gibt es auch.

Schlummert sich gut damit =)

Ja, da steht ein RIESIGER verstaubter Fernseher in meiner Wohung..:D

Farbverläufe! 😀 Bis auf die eine Stelle (ungefähr die Hälfte vom Halsband..) die zu dünn war, und wo ich einfach nochmal komplett rot drumgefilzt habe…

Nach dem Waschen musste ich zwei Stellen nachfilzen die etwas ‚abgeknickt‘ aussahen, aber jetzt bin ich mit dem Ergebnmis durchaus zufrieden. Ein zweites Halsband ist auch schon in Arbeit:

Und es ist tatsächlich echt Arbeit. Und es macht absolut süchtig. Die ersten Tage konnte ich gar nicht mehr aufhören, wenn ich damit angefangen hatte…

Darüber hinaus habe ich festgestellt dass es in unserer Wohnung spukt.
Ich hatte am vergangenen Wochenende meine beste Freundin aus Rostock samt ihrem Freund zu Besuch, was immer wieder schön ist. Sehr entspannte Zeit, die in der Regel auch sehr entspannt rumgeht und vorallem viel zu schnell. Aber der interessante Teil dabei: Wir hatten Pizza beschafft. Salamipizza und Spinatpizza. Jeweils zwei Stück. Davon hatten wir aber nur jeweils eine gegessen, es hätten also noch zwei übrig sein müssen. Richtig?
Außerdem war noch eine Pizza von meiner Mitbewohnerin, Ilja, da. Als ich das nächste Mal guckte (mir war danach die Salami Pizza zu vernichten), waren da drei andere Pizzen. Ich dachte mir, klar, hat Ilja meine gefuttert und ersetzt. Aber sie wusste von nichts. Und ich auch nicht. Und Atana und ihr Freund auch nicht. Die einzigen anderen Menschen die derweil Zugang zur Wohnung hätten sind unser Vermieter (uuuuuunwahrscheinlich dasser sich in die Wohnung schleicht um Pizzen auszutauschen), Alaris und der Typ der die Schildkröten gekocht hat als Ilja weg war. Seeehr mysteriös das Ganze. Und ich esse jetzt erst mal die magisch aufgetauchten Pizzen auf.
Und wisst ihr was? Ich habe Sonne – und mein Balkon war vorhin richtig schön kühl, während der Rest der Welt in Hitze ertrinkt..:D

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s