Im Bann eines Buches

Harry Potter. Ich liebe dieses Buch. Ich nehme mir vor im nächsten Kapitel aufzuhören, und zwei Seiten nachdem ebendises Kapitel begonnen hat, merke ich dass ich darüber hinaus bin und lege es – äusserst wiederwillig – zur Seite. Solange ich es lese lebe ich für dieses Buch. Es macht mehr als nur süchtig, es fesselt meinen Geist, meine Gedanken und Träume, es kettet alles in mir an sich, an seine Geschichte. Joanne, ich danke dir für dieses Rauschmittel. Und zugleich bin ich todtraurig, dass es dass Letzte seiner Reihe sein wird, welches ich soeben lese.
Natürlich, irgendwann wäre es ausgeleihert, und es ist besser etwas zu beenden bevor man es totschreibt – aber tragisch ist es doch. Ich bin nun nach knapp 2 Tagen des Lesens auf Seite 321, und vermutlich schändlich langsam. Aber es ist ein Hochgenuss die Wörter in sich aufzusaugen, und im ganzen Zauber dieses Buches einzugehen.
Bei dem Versuch, diesem für ein paar stunden zu entfliehen, werde ich mit meinem Hauswolf das Weite suchen.
Wünscht mir Glück.
Ich freue mich jetzt schon auf meine Rückkehr zum Buch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s