Dem Abend

Ein langer Tag ist vorbei. Völlig übermüdet begann er um 6, und nach viel zu viel harter Arbeit findet er nun in diesen Zeilen und einer Runde Ultima Online seinen Ausklang.
Und das war mein Tag:
Nach der Flucht von ‚Fast-Zuhause‘, ein leckeres Schokocroissant schon im Bauch und noch einen sanften Kuss auf den Lippen ging es direkt zur Schule, mit einem gemütlichen Klassenfrühstück und anschliessender Zeugnisausgabe. Es war etwa 9:30. Ins Sekretariat, zum Drucker Nr.1, feststellen dass dieser nicht funktioniert, zum Drucker Nr.2, feststellen dass der eine Karte will. Was für eine Karte? Nachdem ich es wusste, war klar: Das ist viel zu teuer. Also, zur Lehrerin zurück, Karte geborgt, wieder hoch, Zeugnisse kopiert, wieder ins Sekretariat. Zeitgleich einen Kumpel die Karte zurückbringen lassen.
Viel Zeit im Sekretariat verbracht, dann innerhalb von 10 Minuten alles geklärt und für ein paar Stationen in die Bahn gehüpft.
Weiter gings zum Aufbau für unser Ferienprojekt. Gegen 17:30 wurden wir auch hier entlassen. Weiter ging es -inzwischen todmüde- in die Stadt, dem Liebsten sein Geburtstagsgeschenk kaufen. Nachdem ich feststellte das mein Geld für weitere Besorgungen nicht ausreicht ging es ab nach Hause. Dort Zeugnisse abgeheftet und die Wäsche aufgehangen. Ausserdem kurz telefoniert. Nun noch ein Logo gemacht und eine Homepage hochgeladen.
Ich bin müde. Furchtbar müde. Aber eine Runde Ultima ist noch drin. Es ist zulange her, dass muss sein.
Und Morgen – hach, was freu ich mich – geht es um 5:30 weiter.
Prost und hoch die Tassen!

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s